Boes & Nehnes: Vom Ferienjob zum imposanten Gartenbaubetrieb.

Franz Boes und Günther Nehnes sprechen leidenschaftlich über ihr gemeinsames Unternehmen und die gute langjährige Zusammenarbeit mit Pöppelmann TEKU®.

Für den damals 14-jährigen Franz Boes war es anfangs nur ein Ferienjob in einer Gärtnerei. Nach anschließender Lehre übernahm er den 2.300 qm großen Betrieb und hat ihn bis heute gemeinsam mit seinem Schwiegersohn Günther Nehnes zu einem beeindruckenden Unternehmen geführt. Auf 80 Hektar Freilandfläche, 15 Hektar Glas- und Folien-Gewächshäusern und einer Betriebsfläche von weiteren 5 Hektar produziert Gartenbau Boes & Nehnes in Goch jährlich 25 Millionen Planzen.

Gutes Klima in Gewächshaus und Betrieb.

Den Beiden vom Niederrhein liegt nicht nur das Klima für die Buchsbaumkulturen am Herzen, sondern auch das Betriebsklima an sich. – Ein wichtiger Baustein ihres Erfolges. „Da steht jeder für jeden ein“, zeigt sich Franz Boes zufrieden. Wenn es anders wäre, könnte das enorme Pensum in Produktion und Logistik nicht bewerkstelligt werden.

Einige Arbeiten, wie das Stecken der eigenen Lizenzsorten, werden noch von Hand gemacht. Dabei können sich Boes und Nehnes zu 100 % auf ihre Mitarbeiter verlassen. Auch wenn in Spitzenzeiten bis zu 2,5 Millionen Pflanzen an einem Wochende den Betrieb verlassen, ziehen alle mit. Selbst wenn es abends mal später wird. Vieles wird jedoch mittlerweile auch von großen Maschinen bewerkstelligt. Von den neuen effizienten Gießwagen, über die selbstfahrende Stutzmaschine, bis hin zu den 20 Traktoren, welche die Außenflächen abernten, ist alles hoch technisiert.

Dabei haben Franz Boes und Günther Nehmens immer eines fest im Blick: die gleichbleibend hohe Qualität der eigenen Produkte. Eine Voraussetzung dafür ist die stets gute Qualität der Zulieferer. Mit Pöppelmann TEKU® sehen sich die beiden schon seit Beginn der Zusammenarbeit gut aufgestellt. Für ihre Maschinen, die mehr als 300.000 Pflanzen am Tag eintopfen, ist absolute Perfektion jedes einzelnen Topfes notwendig. Und darum sagen die beiden „Astrein“, wenn sie an Pöppelmann TEKU® denken.

Weitere Episoden finden Sie hier.