Ktech Header Dultmeyer

Gut, höchste Sauberkeits­anforderungen einzuhalten. 
Besser, wenn diese auch gelebt werden.

 

Konzept technische Sauberkeit

Von der normalen Fertigung bis hin zur Reinraumproduktion.

Viele Systeme sind aufgrund ihrer komplexen, technischen Anforderungen sehr empfindlich in Bezug auf Verschmutzungen. Insbesondere in der Automobilindustrie sind Systeme wie der Motorraum, die Bremsen, das Getriebe oder der Kraftstoff anfällig – bereits kleinste Partikel können zu einem Ausfall führen. Das Einhalten der steigenden Sauberkeitsanforderungen wird daher ein immer größeres Thema, auch bei der Produktion von technischen Kunststoffteilen. Ziel dabei ist es, die Kontamination sensibler technischer Bauteile möglichst gering zu halten.

Um die unterschiedlichen Bauteile gemäß der individuellen Anforderungen effektiv und kostengünstig umzusetzen, machen wir den Quick Check. Technische Sauberkeit wird bei Pöppelmann K-TECH® nicht nur nach VDA-Band 19 analysiert, sondern von Beginn an gelebt und ist mittlerweile fester Bestandteil in unserer Projektabwicklung.

Je nach spezifischer Anforderung können wir so entscheiden, welche Bauteile einer speziellen Fertigung in Hinblick auf ihre technische Sauberkeit bedürfen. Um auch die erhöhten Anforderungen unserer Kunden erfüllen zu können, bieten wir die Produktion in einem Sauberraum mit speziellen Luftfiltersystemen an. Wenn es noch sauberer sein muss, haben wir außerdem die Möglichkeit in einem Reinraum zu produzieren. Die besonderen Filteranlagen gewährleisten einen Partikel- und Keimanteil gemäß DIN EN ISO 14644 – Klasse 7 und Klasse C des EG-Leitfadens GMP. Das bedeutet: weniger als 350.000 Partikel/m3 bis herab zu einer Größe von 0,6 μm und weniger als 100 Keimbilder/m3. Höchste Sauberkeit für sensible Systeme!

Technische Sauberkeit Web Film

„Wenn Fremdpartikel absolut tabu sind.“
Erfahren Sie, wie Michael Dultmeyer und seine Kollegen technische Sauberkeit für hochpräzise Kunststoffteile nicht nur sicherstellen, sondern auch leben.

Verfahren zur kompromisslosen Sauberkeit.

Um unserem Anspruch gerecht zu werden, aus jedem Projekt das Optimum herauszuholen, setzen wir die Anforderungen bezüglich der technischen Sauberkeit mit unterschiedlichen Methoden (z. B. durch eingehauste Maschinen) um. Während des Prozesses müssen alle notwendigen Schritte in Bezug auf die Anforderung definiert werden – das gilt sowohl für das Werkzeug als auch die Peripherie der Maschine. Schlussendlich wird die technische Sauberkeit im hauseigenen Labor serienbegleitend geprüft und sichergestellt.

 

Produktion

Flexible Produktion – je nach Anforderung des Kunden.

In der Produktion haben wir die Möglichkeit, je nach Anforderung und Auflage, Kunststoffteile unter genormten Bedingungen herzustellen. Damit können wir äußere Einflussfaktoren wie Mensch, Produktionsumgebung und Maschine besser steuern.

  • Flexible Einhaltung der unterschiedlichen Sauberkeitsanforderungen (z. B. durch eingehauste Maschinen, Förderbänder oder Robotic-Systeme).
  • Spezielle Behälter und Verpackungsmaterialien.
  • Direktes Verpacken an der Maschine.
Produktion OelsaugrohrÖlsaugrohr

 

 

Prozess

Vom Werkzeug bis zum Handling.

Von der Werkzeugtechnik über das Verpacken von Fertigteilen bis hin zum Handling von Zukaufteilen: Alle nötigen Prozessschritte müssen für die jeweilige Anforderung definiert werden. Nur so kann technische Sauberkeit nicht nur umgesetzt, sondern auch gelebt werden.

  • Integrierte Reinigungsschritte (z. B. von Zukaufteilen durch ionisierte Luft).
  • Gesonderte Kennzeichnung von Behältern und Dokumenten.
  • Spezielle Wareneingangskontrolle und Lieferantenauswahl bei Zukaufteilen.
Prozess Fuehrungsrohr Fuer OelmessstabFührungsrohr für Ölmessstab

 

 

Qualitätssicherung

Serienbegleitende Messungen im hauseigenen Labor.

Im hauseigenen Labor nimmt Pöppelmann serienbegleitend Messungen vor, um die technische Sauberkeit zu prüfen. Hierfür werden Referenzteile aus der Produktion gewaschen und in einem speziellen Sieb werden die anteiligen Partikel aufgefangen und gemäß der Kategorisierung ausgewertet und dokumentiert.

  • Hauseigenes Labor (Analyse und Auswertung gemäß ISO 16232).
  • Kurze Reaktionszeit während der Serienproduktion.
  • Erfassung der Messergebnisse im eigenen CAQ-System.
Schlauchverbinder Mit FilterelementSchlauchverbinder mit Filterelement

 

 

Pöppelmann KAPSTO®

Perfekter Schutz für Automotive-­Anwendungen.

Mit unseren KAPSTO® Schutzlösungen bieten wir Ihnen ­optimalen Schutz und höchste ­Prozesssicherheit für verschiedene Automotive-Anwendungen – von Fahrzeug­elektrik, ­Motor, Kraftstoffmanagement über ­Antriebsstrang und Fahrwerk. Entdecken Sie unser Normprogramm mit über 3.000 ­Ausführungen, die sofort ab Lager lieferbar sind.

Kapsto Composing De Weiss
Kontakt

Sie haben Fragen? Das K-TECH® Team beantwortet sie gerne.

Vor Ort

Unsere Vertriebsmitarbeiter kommen einfach zu Ihnen. Jetzt Termin vereinbaren

+49 4442 982-6010

Montag bis Donnerstag:  8:00 –17:00 Uhr
Freitag:  8:00 – 15:30 Uhr

Per E-Mail

Rund um die Uhr. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.