Pp Ktech Header Lsr
Technologien

Spritzgießverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuk LSR – hundertprozentige Dichtigkeit bei maximalen Temperaturen.

Für Bauteile mit sehr hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen setzt Pöppelmann K-TECH® seit Kurzem die Spritzgießverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuk (Liquid Silicone Rubber LSR) ein. Das Verfahren beweist exzellente Eigenschaften im Druckverformungstest sowie gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit. Der vollautomatische, einstufige Prozess überzeugt bei hohen Stückzahlen durch eine hohe Wirtschaftlichkeit. Dank seiner extremen Belastbarkeit ist LSR eine optimale Lösung im Einsatz rund um die Batterietechnologie von E-Fahrzeugen, die eine sehr hohe Temperaturbeständigkeit sowie zuverlässigen Schutz vor Feuchtigkeit und Chemikalien erfordert.

Spart Zeit und Kosten: die 2K-LSR-Technologie.

Die 2K-LSR-Technologie ermöglicht es, unterschiedliche Materialien in einem Verfahren prozesssicher und vollautomatisch zu umspritzen. Für dieses Produktionsverfahren nutzen wir ein Hochpräzisionswerkzeug mit verschiedenen Temperaturniveaus für die Hartkomponente (Thermoplast) und die Weichkomponente (LSR). Eine exakte Temperaturführung sorgt dafür, dass das Silikon zum optimalen Zeitpunkt vulkanisiert und beide Komponenten eine kovalente Bindung eingehen. Weitere Montageschritte sind nicht notwendig. 

Durch die Umstellung von mehreren Schnittstellen auf einen vollautomatischen, einstufigen Prozess wird nicht nur Zeit gespart, sondern auch eine besondere Wirtschaftlichkeit bei hohen Stückzahlen erreicht.

Die Vorteile der LSR-Technologie auf einen Blick:

  • Exzellente Eigenschaften im Druckverformungstest.
  • Gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit sowie Geruchsneutralität.
  • Sicheres Abdichten bei hohen Toleranzen.
  • Temperaturbeständig (von -40°C bis +250 °C).
  • Hohe Effizienz bei großen Stückzahlen durch einen vollautomatischen, einstufigen Prozess.

Fallstudie E-Mobilität

2K-LSR-Technologie zum Abdichten eines Gleichrichters.

Für einen langjährigen, namenhaften Kunden aus der Automobilindustrie führte unser K-TECH® Team im Vorfeld eines gemeinsamen Projektes im Bereich der Batterietechnologie – eine Kundenraumabdeckung für einen Gleichrichter – den Quick Check durch. Dieser ergab, dass der Einsatz des innovativen LSR-Verfahrens zur optimalsten Lösung führt, da LSR-Dichtungen zum einen zuverlässig abdichten und zum anderen hohe Temperaturen von bis zu 250 °C problemlos aushalten.

In Bezug auf den Prozessablauf für die Kundenraumabdeckung konnte mit dem 2K-LSR-Verfahren eine Reihe von Verbesserungen erzielt werden: So ersetzte die LSR-Dichtung in einem einstufigen Herstellungsprozess das zuvor notwendige Verkleben von sechs separaten Silikonmatten. Die gewählte Materialkombination ermöglichte den geforderten chemischen Haftverbund zwischen Thermoplast und LSR. Bei der Hartkomponente konnte zusätzlich eine verbesserte Materialauswahl den Verzug minimieren.

Insgesamt konnten wir so die Herstellungszeiten verkürzen und dadurch die Kosten senken. Aufgrund der Automatisierung zeichnete sich das Projekt durch eine hohe Prozesssicherheit sowie eine hohe technische Sauberkeit aus. Das optimierte Design trägt darüber hinaus zur Geräusch- und Vibrationsreduzierung bei.

Kontakt

Sie haben Fragen? Das K-TECH® Team beantwortet sie gerne.

Vor Ort

Unsere Vertriebsmitarbeiter kommen einfach zu Ihnen. Jetzt Termin vereinbaren

+49 4442 982-6010

Montag bis Donnerstag:  8:00 –17:00 Uhr
Freitag:  8:00 – 15:30 Uhr

Per E-Mail

Rund um die Uhr. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.