Headerslider Historie

Historie

Kunststoff. Machen wir. Erfolgreich – seit 1949.

Mit weltweit 2.500 Mitarbeitenden ist Pöppelmann heute eines der führenden Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie in Europa. Über 60 Jahre kontinuierlichen Wachstums und innovativer Kunststofftechnik weisen die Richtung der künftigen Entwicklung. Unser Erfolgsgeheimnis: Die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden stehen bei uns voll und ganz im Mittelpunkt.

Februar 1949

Antrag auf Genehmigung einer Korkenfabrik.

Eingereicht bei der Stadtverwaltung Lohne durch Hubert (22) und Josef Pöppelmann (21). Start nach Zahlung einer Verwaltungsgebühr von 5 D-Mark.

2. Juli 1949

Eröffnung der Korkenfabrik Gebrüder Pöppelmann.

Die Fabrik: ein alter Hühnerstall auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb in Brockdorf bei Lohne.

1953/1954

Umzug an die
Bakumer Straße 2.

Errichtung eines kombinierten Fabrikations-, Lager- und Wohngebäude: Die Keimzelle der heutigen Firmengruppe Pöppelmann. Heute ist das Gebäude Heimat des Lohner Jugendtreffs.

 

19. August 1954

Der Anfang eines gemeinsamen Weges.

Josef Pöppelmann tritt mit Gertrud Hövemann vor den Traualtar. Sie war bereits vor der Heirat in der Firma tätig und unterstützt ihren Mann von Anfang an bei allen unternehmerischen Aktivitäten. Das Ehepaar bekommt sechs Kinder.

April 1955

Das erste Kunststoffprodukt:
eine Griffkappe.

Kauf der ersten Kunststoff-Spritzgussmaschine auf der Hannover Messe. Mit ihr wird die erste Griffkappe für einen Korken, der als Verschluss für eine Spirituosenflasche dient, hergestellt. Beginn der Kunststoff-Ära im Unternehmen Pöppelmann.

April 1957

Beginn des Aufbaus von KAPSTO®.

Kauf der ersten Werkzeug-Maschine vom Typ Robling. Sehr schnelle Entwicklung von KAPSTO®  Verschlussstopfen und Schutzkappen sowie Schutzhülsen zu einem vielseitigen und europaweit vertriebenen Programm.

 

1966

Neues Werksgelände an der Bakumer Straße 73.

Errichtung eines dreistöckigen Verwaltungsgebäudes sowie der ersten Halle, die als Lager dient. Weitere Hallen und Verwaltungsgebäude werden in den nächsten Jahren an dieser Adresse folgen.

28. Mai 1966

Plastiques Pöppelmann France (PPF).

Gründung der ersten Auslandsniederlassung in Mulhouse, Rue du Rhin. Plastiques Pöppelmann France (PPF), eine handelsrechtlich selbstständige Firma, übernimmt den Vertrieb des gesamten Pöppelmann Programms für Frankreich. Umzug in ein eigenes Kunststoffwerk nach Rixheim im Jahr 1977.

März 1970

Start des TEKU® Programms.

Das TEKU® Programm startet mit der Produktion der ersten Blumentöpfe. Bis heute entwickelt und produziert diese Division Pflanztöpfe und Anzucht-Systeme für den Erwerbsgartenbau.

 

28. Juni 1974

25-jähriges
Firmenjubiläum.

Ehrung der Männer der ersten Stunde: (v.r.) Aloys Wienhold, Gottfried Thobe und August Böckmann. Gleichzeitig Einweihung eines neuen Betriebsgebäudes: der Halle 3. Das Unternehmen zählt zu dieser Zeit 200 Beschäftigte.

August 1983

Josef Pöppelmann stirbt
mit nur 55 Jahren.

Die Geschäftsführung liegt nun bei Gertrud Pöppelmann sowie Josef Pöppelmanns Schwager, Karl-Heinz Diekmann, der bereits 1955 in die Firma eintrat.

18. Mai 1996

Zurück zu den Wurzeln:
Werk 2 in Brockdorf.

Ein neues Fabrikgebäude an einem neuen Standort: Werk in Brockdorf. Nach Fertigstellung der Hallen 21, 22 und 23 in Brockdorf wird die Produktion des Geschäftsbereichs Pöppelmann K-TECH® dorthin verlegt.

 

2. Juli 1999

50-jähriges
Firmenjubiläum.

Pöppelmann ist mit 800 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften sowie Niederlassungen in Frankreich, Spanien, England, Dänemark, Belgien und den Niederlanden eines der führenden Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung in Europa.

2002

Jeden Tag zusammen arbeiten.

Einstellung des 1.000 Mitarbeiters, Jonas Möllers. Viele der freiwilligen Sozialleistungen des Betriebes für seine Mitarbeiter – dank des persönliches Engagements von Gertrud Pöppelmann.

2007

Pöppelmann Plastics USA.

Standorteröffnung mit der Division TEKU® in Claremont, North Carolina. Die Firmengruppe beschäftigt weltweit über 1.300 Mitarbeiter.

 

18. April 2009

Inhaberin Gertrud Pöppelmann stirbt mit 84 Jahren.

Die Unternehmensgruppe bleibt zu 100 Prozent in Familienbesitz. Die Geschäftsführung liegt bei Friedrich Kühling, Norbert Nobbe und Franz Nordlohne.

Mai 2010

Eröffnung von Werk 3 an der Pöppelmannstraße 5 in Lohne.

Für die Medizin-, Pharma- und Kosmetikindustrie entwickelt und produziert Pöppelmann FAMAC® hier Funktionsteile und Verpackungen aus Kunststoff mit höchstem Anspruch.

August 2019

Ausbildung bei Pöppelmann.

Seit über 60 Jahren bildet das Lohner Familienunternehmen erfolgreich aus. Mit 183 Auszubildenden in unterschiedlichen Ausbildungsberufen setzt Pöppelmann weiterhin auf die Zukunft.

 

1. September 2019

Henk Gövert
wird neuer Geschäftsführer.

Zum 1. September hat Henk Gövert sein neues Aufgabengebiet als Geschäftsführer der Pöppelmann Holding übernommen. Damit ist das Pöppelmann-Geschäftsführungstrio komplett: Von nun an leiten die Geschäftsführer Norbert Nobbe, Matthias Lesch und Henk Gövert das Unternehmen gemeinsam.

2019

Pöppelmann – ein starker Partner.

Die Firmengruppe Pöppelmann hat sich mit 5 Produktionsstandorten zu einem führenden Hersteller in der kunststoffverarbeitenden Industrie entwickelt. In über 90 Ländern schätzt man die Qualität „made by Pöppelmann“.

Kontakt

Sie haben Fragen? Das Pöppelmann Team beantwortet sie gerne.

Vor Ort

Unsere Vertriebsmitarbeiter kommen einfach zu Ihnen. Jetzt Termin vereinbaren.

+49 4442 982-0

Montag bis Donnerstag:  8:00 –17:00 Uhr
Freitag:  8:00 – 15:30 Uhr

Per E-Mail

Rund um die Uhr. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Besser informiert. Mit dem Pöppelmann Newsletter.