Pöppelmann wird mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet

Unsere Universalverpackungen aus Post-Consumer-Material für geschlossene Rohstoffkreisläufe haben die Jury überzeugt:

Mit diesen Produkten gehört Pöppelmann FAMAC® zu den Gewinnern des renommierten Deutschen Verpackungspreises 2019 in der Kategorie „Nachhaltigkeit“. Die Auszeichnung verleiht das Deutsche Verpackungsinstitut (DVI) alljährlich für die besten Verpackungslösungen, Maschinenkonzepte und Packungsdesigns des Jahres.

Prämiert werden wir bei der Preisverleihung am 24. September 2019 in Nürnberg für unsere FAMAC®-Verpackungskonzepte, die wir im Rahmen der unternehmensweiten Initiative PÖPPELMANN blue® nach den Maßgaben des Eco-Designs entwickelten. Wir können sie individuell auf Kundenwünsche abgestimmt in verschiedenen Größen und Formaten als Becher, Schalen oder Eimer umsetzen. Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen‐ und materialübergreifender Wettbewerb. Er steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Gewinner des Verpackungspreises nominieren sich gleichzeitig für den WorldStar der World Packaging Organisation (WPO).

Die Bewertungskriterien der Jury des Deutschen Verpackungspreises in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ waren Recyclingfähigkeit/ Design for Recycling, ökologische Vorteile, Materialauswahl und -einsatz, Wiederverwertbarkeit sowie Ressourcennutzung/ -schonung. Unsere nun vom DVI ausgezeichneten Verpackungen besteht zu mindestens 90 Prozent aus Post-Consumer-Rezyklat (PCR) – hergestellt aus im Gelben Sack entsorgten Kunststoffabfällen. Zudem haben wir die Behälter in der Farbe „Recycling Blue“ so gestaltet, dass ihr Material nach der Entsorgung im Gelben Sack in den Sortieranlagen des Dualen Systems sicher identifiziert und damit auch recycelt werden kann. Damit steht dieser Kunststoff erneut für die Produktion von Verpackungen zur Verfügung. So schließen wir mit dieser Verpackungslösung den Materialkreislauf – ganz im Sinne des Wirtschaftsmodells Circular Economy. Dies ist nur durch die Verwendung von Post-Consumer-Rezyklat und eines recyclingfähigen Designs möglich.

Umwelt-, Klimaschutz und der sorgfältige Umgang mit Ressourcen ist aktueller denn je: Darum haben wir unsere unternehmensweite Initiative PÖPPELMANN blue® gegründet. Sie ist in allen vier PÖPPELMANN Divisionen die Plattform zur Erarbeitung von Konzepten, mit denen Materialkreisläufe in der Kunststoffverarbeitung geschlossen werden können. Das Ziel ist es, die Wiederverwertungsquote von Kunststoff aus dem Verpackungsabfall zu erhöhen.