Pellens Hortensien: Die erfolgreiche Spezialisierung eines Familienunternehmens.

Andreas Pellens spricht über Hortensien und erklärt, was die Zusammenarbeit mit Pöppelmann TEKU® so besonders macht.

Mit der Geburt von Andreas Pellens begann seine große Leidenschaft für Hortensien: Zu diesem Zeitpunkt kaufte sein Vater die ersten 3.000 Stecklinge. Und legte damit den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens „Pellens Hortensien“ in Geldern. Was vor drei Generationen noch ein rein landwirtschaftlicher Betrieb war, hat sich im Laufe der Jahre zu einem international vermarktenden Spezialbetrieb für Hortensien entwickelt. Andreas und Hans-Gerd Pellens beliefern Baumschulen und Gartenbaubetriebe. Insbesondere Hortensien-Rohware wird so aus Geldern per LKW, Frachtschiff oder Flugzeug nach ganz Europa, in den nahen und mittleren Osten und sogar in asiatische Länder verschickt.

Ein durchdachtes Marketingkonzept und ganz viel Liebe für das eigene Produkt machen das Familienunternehmen so erfolgreich. Nicht nur modernste Technik im Anbau, Solarzellen auf dem Dach, die Verwendung von Ökostrom und optimierte Arbeitsabläufe zeichnen das Unternehmen aus. – Besonders ist vor allem der familiäre und freundschaftliche Umgang mit allen Mitarbeiten. Hans-Gerd Pellens ist zuständig für die Personalführung. Mit tatkräftiger Unterstützung und einem offenen Ohr ist er immer für die Mitarbeiter da: Er hört zu und nimmt sich viel Zeit für die Beantwortung der Fragen. Dabei hat er immer zahlreiche Tipps und Tricks aus seiner langjährigen Erfahrung parat.

Die Hortensie ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Leben der Pellens und aus diesem nicht mehr wegzudenken. Um möglichst viele Menschen von den üppig blühenden Pflanzen zu begeistern, planen die Pellens einen öffentlichen Hortensien-Garten: Auf dem großzügig angelegten Grundstück werden rund 3.000 bis 4.000 verschiedene Sorten und Arten gepflanzt. Wenn diese in ca. 3 bis 5 Jahren angewachsen sind, soll der Garten eröffnet werden.

Auf das Besondere aufmerksam machen.

Neben dem großen Standardsortiment beliefert Pellens Hortensien seine Kunden mit drei Eigenmarken: „Hortensia“, „You and Me“ und die „Everbloom“-Hortensien. Ein ausgeklügeltes Marketingkonzept – vom aufmerksamkeitsstark bedruckten LKW bis hin zu individualisierten Verpackungen – und die erstklassige Qualität der Produkte, machen das Gelderner Unternehmen so erfolgreich. „Wir tun alles, um das Besondere an unserem Produkt hervorzuheben“, sagt Andreas Pellens. Auch die Verbesserung und Optimierung hat er dabei immer im Blick. Hier sieht der Geldener auch die Verbindung zu Pöppelmann TEKU®: Produkte noch besser, noch attraktiver und damit noch interessanter für die Kunden zu gestalten. So findet beispielsweise die neue Coverpot-Serie großen Anklang bei seinen Kunden. Hier sorgen abwechslungsreiche, themenorientierte und saisonale Motivideen für bessere Verkaufserfolge. Auch der optional zu den Coverpots erhältliche WickStick, bietet seinen Kunden einen echten Mehrwert. Denn dieser „unsichtbare“, ins Wasser ragende Docht versorgt die Pflanzen gleichmäßig mit Wasser – so können sich die Anwender über eine reduzierte Gießhäufigkeit freuen. Zudem sorgt der Coverpot für Produzenten und Händler für mehr Sicherheit auf dem Transportweg und im Verkauf.

Die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Lohner Familienunternehmen, erzählt Andreas Pellens, sei immer sehr zuverlässig und zeichne sich vor allem durch die beste Produktqualität sowie die innovativen Ideen aus. In einem Wort beschreibt er die Zusammenarbeit Pöppelmann als „Besonders!“.

Weitere Episoden finden Sie hier.