Neues Präzisionswerkzeug aus dem Formenbau Pöppelmann

Für einen Kunden aus der Medizintechnik ist ein neues Spritzgießwerkzeug gebaut worden.

Dieses kommt aus dem Präzisionsbereich des Formenbaus von Pöppelmann. Das 64-fach Werkzeug ist mit einem Vollheißkanal und einem Nadelverschlusssystem ausgestattet, bei dem die Nadeln elektrisch über Servomotoren angetrieben werden.

In dem umfangreichen Lastenheft finden sich die hohen Anforderungen in diesem Produktbereich wieder. So werden Materialzertifikate der verwendeten Werkstoffe gefordert und die Umsetzung von Beschichtungen genau festgehalten. Weiterhin sind für alle konturgebenden Bauteile ausführliche Maßberichte notwendig. Dadurch sind keine Kompromisse bei der Präzision zulässig und es wird dokumentiert, dass die Toleranzen im Bereich weniger μm eingehalten worden sind. Die erfolgreiche Umsetzung dieses Werkzeugprojektes ist durch das gute Zusammenspiel entlang der Prozesskette im Formenbau möglich gewesen.

Auch für externe Firmen bieten wir spezielle Dienstleistungen an, die wir auf unserer Homepage näher beschreiben.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen unter:
formenbau@poeppelmann.com