Flexible Verpackungskonzepte: Hohe Taktzahlen sind selbstverständlich.

Kindernahrung, Energy Drinks, Suppen oder gar Scheibenreiniger im Beutel: Die Nachfrage nach flexiblen Standbodenbeutel-Verpackungen mit integrierten Ausgießern ist deutlich gestiegen. So lassen sich bei dieser Verpackungsart u.a. flüssige und rieselfähige Produkte nicht nur sicher, sondern auch wiederverschließbar verpacken. Als einer der Marktführer im Segment der Einschweiß-Ausgießer kennt Pöppelmann FAMAC® die zahlreichen Vorteile der verbraucherfreundlichen Verpackungen und setzt mit Hilfe des Ultraschall-Schweißverfahrens neue Maßstäbe in punkto Schnelligkeit.

Der Standbodenbeutel hat sich in kürzester Zeit einen beachtlichen Marktanteil erobert und begonnen, diverse Glasverpackungen zu ersetzen. Ein Trend, der sich in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird. Die flexiblen und wiederverschließbaren Beutel mit dem praktischen Ausgießer, sind nicht nur intuitiv im Handling, sondern tragen auch dem to-go Trend Rechnung. Sie erfüllen den Verbraucherwunsch nach mehr Mobilität. Insbesondere der Ausgießer wird zu einem integralen Element des Beutels und damit zum wichtigen Bestandteil für den Verbraucher und die Verarbeitungstechnik.

Zu langsam? Garantiert nicht.

Dass die Produktion der flexiblen Kunststoffverpackung zu viel Zeit in Anspruch nimmt und aus dem Grunde unwirtschaftlich ist, ist ein Trugschluss. „Dem ist nicht so“, weiß Mike Landwehr, Projektleiter von Pöppelmann FAMAC®, zu berichten. „Mit dem Ultraschall-Schweißverfahren haben wir nicht nur die optische Qualität der Standbodenbeutel verbessert, sondern konnten gleichzeitig die Taktzahl in der Produktion der Folienbeuteln mit Einschweiß-Ausgießern erhöhen.“ Mit durchgängig hohen Taktzahlen punktet das Verfahren durch seine besonders hohen Prozessgeschwindigkeiten – für eine deutlich effizientere Produktion sind bis zu 200 Ausgießer/Minute problemlos umzusetzen.

Auf Grund des geringen Energiebedarfs, sowie der kurzen Taktzeiten, ist das Ultraschall-Schweißverfahren eines der rationellsten Verbindungsverfahren für thermoplastische Kunststoffteile. Unschöne Verwellungen, die üblicherweise durch Überhitzung entstehen würden, werden verhindert. Denn das Verfahren arbeitet mit mechanischen Schwingungen, die die Folie erwärmen. Mit dem Ergebnis optisch perfekter und stabiler Schweißnähte, die hochwertige Produkte für den Verbraucher liefern. Auch der schnelle Schweißwerkzeugwechsel ist ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Verfahren. So werden die Werkzeuge beim Ultraschall-Schweißen lediglich in die Schweißpresse ein- und ausgeschoben. Dadurch wird das Einstellen auf neue Produkte nicht nur besonders einfach, sondern geht sehr schnell. Denn die Werkzeuge können mit wenigen Handgriffen gewechselt werden. Zeitraubende Wartezeiten für die Temperierung der Werkzeuge entfallen.

Weniger Energie, mehr Effektivität, beste Qualität.

Um den wachsenden Kundenanforderungen und auch der Möglichkeit individueller Sonderanfertigungen gerecht zu werden, setzt der Lohner Verpackungsspezialist seit Langem auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Widmann, einem der international führenden Hersteller und Entwickler von Folienverarbeitungsmaschinen. „Der digital geregelte Schweißprozess ermöglicht eine einfache Reproduzierbarkeit der Schweißparameter und damit einen schnellen Produktwechsel. So wird deutlich weniger Energie verbraucht, als bei herkömmlichen Schweißverfahren. Was wiederum zu Kosteneinsparungen führt.“, weiß Achim Bauder, langjähriger Mitarbeiter von Widmann. Mit dem Ultraschall-Schweißverfahren können PP, PE, PET, PVC Folien sowie Barrierefolien verarbeitet werden. Auch Materialkombinationen, wie beispielsweise Einstoffverpackungen oder Papier-PE-Kombinationen, sogenannte Hybrapacks, sind möglich. Für eine noch effektivere Ressourcenschonung können selbst recyclingfähige Standbodenbeutel produziert werden. Gerade die Einbindung des Einschweiß-Ausgießers in den flexiblen Verpackungen wurde stets kritisch begutachtet: Schlechte Qualität, eine nicht verschließbare Verpackung oder auch das Auslaufen des Inhaltes wurden befürchtet. Aber auch hier kann – dank des Ultraschall-Schweißverfahrens – Entwarnung gegeben werden.

Erfahren Sie mehr über die Einschweiß-Ausgießer von Pöppelmann FAMAC®: www.pouch-booster.com