Zurück
Finden Sie Ihre TEKU® Lösung!

Innovative Lösungen von Pöppelmann auf der K in Düsseldorf.

Leichtbau durch Kunststoff: Pöppelmann informiert das Messepublikum anhand von konkreten Fallbeispielen über innovative Lösungen im Leichtbau.

Die vom 19. bis zum 26. Oktober stattfindende K in Düsseldorf ist die internationale Leitmesse für Kunststoff, Kautschuk, Kunststoffverarbeitung und Kunststoffherstellung und gilt als Ausgangspunkt richtungsweisender Entscheidungen für Produkt-, Prozess- und Problemlösungen in der Kunststoffverarbeitung. Auch Pöppelmann ist in diesem Jahr wieder vertreten. „Wir freuen uns auf die Messe und auf die vielen Fachgespräche mit den Messebesuchern“, so Andreas Kellermann, verantwortlich für den Vertrieb bei Pöppelmann K-TECH®.

Innovative Lösungen zur Gewichtsreduzierung auf der K.

Im Mittelpunkt auf dem Pöppelmann Messestand (Halle 5, Stand B38) wird in diesem Jahr das Thema Gewichtsreduzierung von Bauteilen stehen. Denn Leichtbau ist eine der Kernaufgaben in der Automobilindustrie und spielt auch in anderen Industrien eine Rolle, wenn durch die Reduzierung des Gesamtgewichts ein Teil der Betriebskosten eingespart werden kann. „Ein entscheidender Faktor für Gewichtsreduzierung ist das Material. Gerade wenn es darum geht, Metallteile in Kunststoff umzukonstruieren. Das Bauteil muss von Anfang an kunststoffgerecht in Relation zum Werkstoff ausgelegt werden“, weiß Reinhard Böckmann, Projektleiter bei Pöppelmann K-TECH®. Mit dem MuCell®-Verfahren entwickelt der Kunststoffspezialist beispielsweise Lösungen, die mehr Funktionen bei reduziertem Gewicht und gleichzeitiger Kostenkontrolle aufweisen. Eine andere, zukunftsweisende Möglichkeit, die in Lohne bereits seit mehr als einem Jahr erfolgreich in Serie verwendet wurde, sind Organobleche. Diese können sogar mit MuCell® Bauteilen kombiniert werden. Über die verschiedenen Angebote, die wir unseren Kunden im Bereich Leichtbau bieten, informieren wir ausführlich auf der K.

Frühzeitig Einsparungspotentiale erkennen: mit dem K-TECH® Check.

Um individuell geforderte Zielvorgaben zu erreichen, ist der K-TECH® Check besonders hilfreich. Im Vorfeld werden gemeinsam mit dem Kunden alle Projektanfragen auf die Parameter Material, Konstruktion, Werkzeug und Prozess überprüft. Das zahlt sich aus: Denn durch Abfragen aller wichtigen Parameter entstehen von vornherein technisch und wirtschaftlich perfekte Lösungen, denn die Projektzeit kann verringert und die Kosten reduziert werden, weil Schnittstellen wegfallen.

Pöppelmann direkt vor Ort: unsere nächsten Messetermine.

Wenn auch Sie sich von den Lösungen von Pöppelmann persönlich überzeugen möchten, dann haben Sie dazu – neben der K 2016 – auf folgenden Veranstaltungen die Möglichkeit: Auf der internationalen Konferenz ITHEC in Bremen (11.–12. Oktober) am Stand B 21. Sowie auf der IZB in Wolfsburg (18.–20. Oktober) in Halle 6 am Stand 6218.

Ganz gleich ob auf der IZB, ITHEC oder auf der K 2016: Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Gratis-Messe-Tickets für die K 2016 in Düsseldorf erhalten Sie hier und für die IZB hier.