Halter SAM:

Pöppelmann K-TECH® entwickelt Steuergeräte-Halter aus Recycling-Kunststoff für die Automobilindustrie

Lohne, im März 2021 – Pöppelmann K-TECH® vereint Leichtbau mit mehr Ressourcenschonung: Der Spezialist für hochpräzise technische Bauteile aus Kunststoff entwickelte für einen namhaften Fahrzeughersteller einen besonders leichten und formstabilen Steuerelemente-Halter aus Recycling-Material.

Halter SAM für namhaften Automobilhersteller

Das von Pöppelmann K-TECH® konstruierte Bauteil „Halter SAM“ ist eine Halterung für Steuergeräte, die im Beifahrerfußraum der Fahrzeuge verbaut wird. Es dient gleichzeitig als Fußablage und muss neben der zuverlässigen Erfüllung der Halter-Funktion auch der Gewichtsbelastung durch den Beifahrer standhalten. Außerdem entspricht der Steuergeräte-Halter durch sein nur geringes Gesamtgewicht den Leichtbau-Anforderungen der Branche.

Produktentwicklung unter Eco-Design-Aspekten

Bei der Entwicklung des Bauteils orientierte sich Kunststoffspezialist Pöppelmann K-TECH® an Eco-Design-Gesichtspunkten und berücksichtigte schon bei dessen Gestaltung die Umwelteinwirkungen entlang des gesamten Lebenszyklus – von der Rohmaterialherstellung über die Herstellung des Produktes zur Entsorgung. Zur Herstellung kommt PP FG30 zum Einsatz – ein von Pöppelmann K-TECH® gemeinsam mit einem Lieferanten entwickeltes Rezyklat, das sich hervorragend für technische Anwendungen einsetzen lässt. Der Produktionsprozess findet im MuCell®-Verfahren, dem physikalischen Schäumen von Thermoplast (TSG), statt. Dabei wird in der Spritzgießproduktion ein Treibmittel (Stickstoff oder Kohlendioxid) direkt in die Kunststoffschmelze eingebracht, sodass sich mikrozellulare Strukturen im Material bilden. Durch den Schäumprozess lässt sich das Gesamtgewicht des Bauteils um etwa sieben bis zwölf Prozent reduzieren. Gleichzeitig bringt das Verfahren funktionelle Vorteile mit sich, denn es verbessert die Dimensionsstabilität des Produkts: Das injizierte Gas sorgt dafür, dass sich das Bauteil kaum verzieht.

Leichtbau-Konzepte für die Automobilindustrie und andere Branchen

Pöppelmann K-TECH® steht für individuelle, wirtschaftliche und zukunftsorientierte Lösungen, die auf die aktuellen Anforderungen der jeweiligen Branche eingehen. Für die Leichtbau-Vorgaben der Automobilindustrie setzt der Kunststoffspezialist verschiedene Verfahren ein, die sich auch auf andere Wirtschaftszweige übertragen lassen: Von der Reduzierung des Bauteilgewichts durch Austausch von Produkten aus Metall gegen leichtere Kunststoff-Spritzgussteile über besonders kompakte Konstruktionen bis hin zu Funktionsintegration. Bei der Entwicklung des „Halter SAM“ hat Pöppelmann K-TECH® alle drei Möglichkeiten vereint und seine besondere Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt: Das Produkt ist ein erfolgreiches Beispiel dafür, wie sich auch mit hochpräzisen technischen Bauteilen Leichtbau, Funktionsintegration und Ressourcenschonung kombinieren lassen.

Pressestelle

Köhler + Partner GmbH
Brauerstraße 42
21244 Buchholz i.d.N., Germany
Telefon: +49 4181 92892-0
Telefax: +49 4181 92892-55
info(at)koehler-partner.de
www.koehler-partner.de

Ansprechpartnerin
Isabel Grützmacher 
Public Relations